Montag, Juni 11, 2012

Marilyn Monroe


Marilyn Monroe
Geboren Norma Jean Baker (1926-1962), Marilyn Monroe´s Leben war von Anfang an schwer. Ihre Mutter, Gladys, war sehr krank.
Im Alter von 16 Jahren heiratete sie ihren Nachbar, Jim, um sich von ihrer Mutter zu lösen. Während ihr Ehemann im Krieg kämpfte, bewarb sie sich bei verschiedenen Modelagenturen. Es dauerte nicht lange, bis sie ein erfolgreiches Model wurde, sich scheiden ließ und nach Hollywood ging.
Schnell wurde aus ihr ein Star, eine Stil Ikone. Ihre Kurven machten sie zu einem Sex Symbol.
Sie wusste was sie zu tun hatte, um die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Mit ihrem femininen Stil verfielen ihr reihenweise Männer. Bis heute ist ihre Pose über dem New Yorker U-Bahn Schacht in einem weißen Kleid berühmt, ebenso als sie dem damaligen Präsidenten John F. Kennedy 1962 Happy Birthday sang, natürlich stilecht in einem engen funkelnden Kleid.
Auch heute noch, so viele Jahre nach ihrem Tod, Marilyn Monroe bleibt die “ultimate blonde bombshell”; sie war gleichzeitig ein Sexsymbol und hoffnungslos romantisch, ebenso sehr sensibel und wirklich ehrgeizig. Sie trug Größe 42, Platinblondes Haar und Diamantenperlen; bis heute unvergessen. Madonna, Lindsay Lohan und Christina Aguilera sind nur einige, die bis heute ihren Stil kopieren. Man sieht ihr Gesicht noch immer überall, T-Shirts, Werbung, Filme…
Sie heiratete noch zweimal; den berühmten Sportler Joe DiMaggio and the playwright Arthur Miller, außerdem hatte sie noch Affären mit anderen berühmten Männern, die meist diskutierte wohl mit dem damaligen Präsidenten JFK.

Ob es das Kleid aus dem Film “The Seven Year Itch” oder das pinke Satinkleid aus “Gentlemen Prefer Blondes”, ihre on-screen look wurden berühmt. Auch ansonsten wurde ihr Stil immer wieder kopiert; egal auch ob sie in Bademode posierte, glamourös auf einer Filmpremiere auftauchte oder den “Casual Look” trug während sie zu Hause arbeitete.
"I don't want to make money," stellte Marilyn klar.
"I just want to be wonderful." 
Mein Fazit:
Sie ist bis heute unvergessen, und für mich eine der schönsten Frauen überhaupt. Die Verfilmung mit Michelle Williams habe ich kürzlich erst gesehen, und war begeistert. Auch wenn sie manchmal "schwierig" war, eine große Persönlichkeit.
Ihr Körper war perfekt, viele Magermodels sollten sich ein Beispiel daran nehmen, schade das es heute nur noch diese Hungerhaken gibt die auf dem Laufsteg rumstöckeln. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen